Impressum/Contact | Über mich

10. Tag (16.02.2007)


Mein heutiges Ziel war der Xiangshan Gongyuan (Park des Duftenden Berges). Die höchste Stelle ist der Duftende Berg, der 557 m hoch ist. Der Park liegt einige Kilometer außerhalb von Peking, aber er ist problemlos mit dem Bus zu erreichen. Den Duftenden Berg nutzten die Kaiser der Liao-Dynastie (907 - 1125) als Jagdrevier. Peking gehörte zu dieser Zeit zum Imperium der Khitan (Liao-Dynastie). Im 12. Jahrhundert eroberten die Dschurdschen Nordchina und gründeten die Jin-Dynasty (1115 - 1234). 1186 bauten die Jin einen ersten Tempel auf dem Gebiet des heutigen Xiangshan Gongyuan. Kaiser Qianlong (1736-1796) erweitere die Anlage zu einem kaiserlichen Garten. 1860 zerstören englisch-fanzösische Truppen viele Teile des Gartens und 1900 im Boxeraufstand alliierte Truppen. Ich betrat den Xiangshan Gongyuan durch das Osttor. Ich machte mich gleich auf den Weg zur Spitze des Duftenden Berges. Unterwegs sieht man viele schöne chinesische Gebäude und Pavillons. Es führen zwar Treppen nach oben, aber über 500 m zu steigen ist trotzdem sehr mühsam. Für diejenigen die ungern Bergsteigen gibt es auch einen Sessellift. Je höher man kommt umso schöner wird der Ausblick. Ungefähr 2 Stunden nach Betreten des Parks bin ich auf dem Gipfel angelangt. Von oben hat man einen tollen Ausblick auf die umliegenden Berge und auf Peking. Für den Abstieg habe ich eine andere Route gewählt und sah wieder viele schöne Gebäude. Schließlich ging ich noch zu den Ruinen des Xiangshan-Tempels. Danach verließ ich den Xiangshan Gongyuan.

Auf der Bergspitze des Xiang Shan
Auf der Bergspitze des Xiang Shan


vorheriger Tag (9. Tag)          nächster Tag (11. Tag)

1. Tag    2. Tag    3. Tag    4. Tag    5. Tag    6. Tag    8. Tag    9. Tag
10. Tag    11. Tag    12. Tag    13. Tag    15. Tag    16. Tag    20. Tag    26. Tag
27. Tag    32. Tag    40. Tag    44. Tag    46. Tag    52. Tag    59. Tag    60. Tag
71. Tag    77. Tag    84. Tag    85. Tag


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zu meinem China-Studienaufenthalt haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur China-Studienaufenthalts-Startseite

Zurück zur Chinaseite

Zurück zur Startseite

Letzte Änderung: 30.01.2009