Impressum/Contact | Über mich

2. Tag (09.05.2007)


Mein chinesischer Freund brachte mich zum Bahnhof, denn ich wollte mit dem Zug nach Kashgar fahren. Man kann zwar auch fliegen, aber ich wollte etwas mehr von der Landschaft sehen. Ich hatte einen Softsleeper und die ganze Fahrt über hatte ich das Abteil für mich allein. Die Fahrt sollte um die 23 Stunden dauern. Der Zug fährt zunächst nach Süden, vorbei an Turfan und dann nach Westen bis Südwesten. Man fährt also ab hier südlich des Tian Shan (Himmelsgebirge) am nördlichen Rand des Tarimbeckens. Im Tian Shan sieht man einige Berge, aber ansonsten ist die Gegend eine große Wüste. Für mich war es sehr interessant, weil ich noch nie zuvor in der Wüste war. Es handelt sich hierbei um den nördlichen Rand der Takla Makan Wüste. Beim Essen im Speisewagen, sprach mich ein Uigure, in sehr gutem Englisch, an. Wir kamen ins Gespräch und er sagte, dass er Reiseleiter ist. Ich wollte individuell reisen und sagte es ihm auch und er bot mir an über sein Reisebüro ausschließlich einen Fahrer und einen Wagen zu mieten. Ich dachte mir, dass es eine gute Idee ist, weil ich einige Tage durch die Gebirgsketten Pamir, Kunlun Shan und Karakorum reisen wollte. Irgendwann am Abend ging ich dann schlafen.

Tian Shan (Himmelsgebirge)
Tian Shan (Himmelsgebirge)

Tian Shan (Himmelsgebirge)
Tian Shan (Himmelsgebirge)


vorheriger Tag (1. Tag)          nächster Tag (3. Tag)

1. Tag    2. Tag    3. Tag    5. Tag    6. Tag    7. Tag    8. Tag    9. Tag
10. Tag    11. Tag    12. Tag    13. Tag


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zu meiner Xinjiang-Reise haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Xinjiang-Reise-Startseite

Zurück zur Chinaseite

Zurück zur Startseite

Letzte Änderung: 30.01.2009