Impressum/Contact | Über mich

12. Tag (19.05.2007)


Heute fuhren wir von Yarkand nach Hotan - ca. 300 km. Der Fahrer brachte mich zu einer Teppichfabrik und anschließend zu einer Seidenfabrik. Das Knöpfen von Teppichen fand ich sehr interessant, weil per Hand riesige Teppiche hergestellt werden. Die Herstellung von Seide habe ich sonst nur im Fernsehen gesehen und hier zum ersten Mal in der Realität. Mein Hauptziel in Hotan war es zu sehen wie Jade gefördert wird, denn schließlich bin ich Mineraliensammler. Seit über 2000 Jahren kommt ein Großteil der chinesischen Jade aus Hotan und sie ist von sehr guter Qualität. Heute versucht man mit Hilfe von Baggern Jade zu finden. Hotan-Jade ist häufig weiß. Ich habe nur ein kleines und billiges Stück unbearbeitete Hotan-Jade gekauft. Anschließend ging ich mit dem Fahrer essen und damit war der Tag zu Ende.

Auf der Suche nach Hotan-Jade
Auf der Suche nach Hotan-Jade


vorheriger Tag (11. Tag)          nächster Tag (13. Tag)

1. Tag    2. Tag    3. Tag    5. Tag    6. Tag    7. Tag    8. Tag    9. Tag
10. Tag    11. Tag    12. Tag    13. Tag


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zu meiner Xinjiang-Reise haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Xinjiang-Reise-Startseite

Zurück zur Chinaseite

Zurück zur Startseite

Letzte Änderung: 30.01.2009